Contentmarketing

Die SEO & Online Marketing

Agentur in Salzburg

SEO
SEM
SEA
Wir bringen Ihre Website auf die erste Seite von Google & Co.

Social Media Optimierung

Social Media Marketing

Social Media Management

Content Marketing

ist eine Marketing-Technik, die mit informierenden, beratenden und unterhaltenden Inhalten die Zielgruppe ansprechen soll, um sie vom eigenen Unternehmen und seinem Leistungsangebot oder einer eigenen Marke zu überzeugen und sie als Kunden zu gewinnen oder zu halten.

Im Gegensatz zu werbenden Techniken wie Anzeigen, Bannern oder Werbespots stellen die Inhalte des Content Marketings nicht die positive Darstellung des eigenen Unternehmens mit seinen Produkten in den Mittelpunkt, sondern bieten nützliche Informationen, weiterbringendes Wissen oder Unterhaltung. Content Marketing orientiert sich in der Ansprache und der Thematik an Fachpresse-, Beratungs- und Unterhaltungspublikationen. Seine Ziele erreicht das Content Marketing, indem es den Inhaltsproduzenten als Experten, Berater und Entertainer profiliert, der Kompetenzen, Know-how und Wertversprechen durch den Inhalt demonstriert, statt sie nur zu behaupten.

Da die Leistungen vom Marketingbetreiber bezahlt werden, sind diese – sofern auf Websites Dritter ungekennzeichnet – laut des UWG als Schleichwerbung zu klassifizieren.

Inhalte im Sinne des Content Marketings können z. B. Texte, Bilder, Videos, Podcasts oder (Info-)Grafiken sein.

Content-Marketing-Inhalte können publiziert werden auf Unternehmenswebsites, eigenen Blogs, auf Social-Media-Plattformen wie Twitter, Facebook oder Google+, auf Plattformen für nutzererzeugte Inhalte wie YouTube oder Flickr oder über klassische Public Relations und Online-PR. Weitere Publikationsformen sind E-Books, White Papers, (Online)-Präsentationen, Newsletter und Microsites, zum Beispiel auf Basis einer Zusammenarbeit mit redaktionellen Angeboten.

Content Marketing wird auch als Suchmaschinen- und Inbound-Marketing-Technik eingesetzt. Im Suchmaschinen-Marketing machen Inhalte, mit den passenden Keywords durchsetzt, Websites findbar. Zudem kann ansprechender Content als Linkbait dazu führen, dass Besucher ihn verlinken. Das Inbound-Marketing setzt Inhalte für die Leadgenerierung ein und bietet sie im Tausch gegen Kontaktdaten an.

Die Content-Strategie

Eine Content-Strategie regelt den professionellen und strukturierten Umgang mit digitalen Inhalten. Dazu zählt im Prinzip jede Information, die im Internet zur Verfügung steht. Der Fokus richtet sich vor allem auf die Inhalte einer Website – angefangen bei der Navigationsbenennung über die Webtexte bis hin zu Bildern, Podcasts, Videos usw.

Die Content-Strategie ist ein Prozess, in dem passende Inhalte für die Website entworfen und festgelegt werden. Nach der Definition von Miriam Löffler ruht sie auf vier ganzheitlichen Säulen [8], die aufeinander aufbauen:

An erster Stelle steht das Content-Audit. Es handelt sich um eine Bestandsaufnahme der vorhandenen Inhalte. Dabei wird festgestellt, wie viele Inhalte auf der Website stehen, wie brauchbar diese sind und wie diese von den Usern angenommen werden.
Bei der Content-Planung werden zunächst die Ergebnisse des Content-Audits ausgewertet und priorisiert. Auf diesen Ergebnissen aufbauend werden die Zielgruppen definiert und ein Kommunikationsstil für das Unternehmen (Tone of Voice) erarbeitet. Ein Content-Konzept bestimmt, welche Inhalte, wann publiziert werden und wer die Verantwortung dafür trägt. Abhängig von den jeweiligen Kommunikationszielen wird auch festgelegt, auf welcher Plattform die Inhalte veröffentlicht werden, um die passende Zielgruppe zu erreichen.
Die Content-Produktion setzt den Plan in die Tat um. Jeder Inhalt muss bereitgestellt und veröffentlicht werden. Ein Produktionskalender regelt, auf welchen Kanälen und in welchen Formaten diese präsentiert werden. Ein Leitfaden gibt konkrete Hinweise zu den Qualitätsanforderungen, die bei der Erstellung der Inhalte zu berücksichtigen sind.
Das Content-Management prüft, ob die festgelegten Prozesse und Abläufe eingehalten werden. Außerdem wird damit sichergestellt, dass immer genügend Ressourcen zur Verfügung stehen und das Budget eingehalten wird.